Wie verschenke ich Gutscheine richtig?

Gutscheine zu verschenken wird immer beliebter. Die Gründe dafür sind vielfältig: Manche Geschenke können einfach nicht verpackt werden, wie beispielsweise eine Urlaubsreise.
Manchmal ist es auch besser, dass sich der Beschenkte selbst etwas aussuchen kann – und manchmal ist es auch einfach nur die Bequemlichkeit des Schenkenden.

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

1Gutscheine richtig gestalten

Nichts drückt die Bequemlichkeit des Schenkenden so sehr aus wie der Gutschein eines Online-Kaufhauses, der dem Beschenkten per E-Mail in die Mailbox flattert oder als Papierausdruck überreicht wird.
Das muss nicht sein, denn auch ein Gutschein kann schön gestaltet und verpackt werden. So signalisiert der Schenkende, dass er sich durchaus Mühe macht für den Empfänger und den Gutschein nicht nur aus Bequemlichkeit erworben hat.

2Farbiges Papier

Um Gutscheine schön zu gestalten, sind lediglich ein Drucker und ein wenig Fantasie notwendig. Farbiges Papier gibt es zum Beispiel günstig bei papersmart.de im Internet und wird bequem nach Hause geschickt. Auch Bastelgeschäfte sind eine gute Anlaufstelle.
Auf das farbige Papier können nun z.B. 10 bis 20 kleine Bildchen mit Buchrücken, Bestsellern und Ähnlichem aufklebt werden, in deren Mitte sich der Gutschein des Online-Kaufhauses befindet.
Dazu wird elegant von Hand geschrieben: "Für die Leseratte zum Geburtstag: Nachschub ganz nach Wahl".

Das Gleiche kann natürlich auch für Musikliebhaber mit ausgeschnittenen CDs oder Plattenregalen gestaltet werden oder für begeisterte Gamer mit Computerspielen.

3Reisegutscheine

Ähnlich lassen sich auch Reisegutscheine gestalten, z.B. für einen City-Trip nach Wahl: Auf das bunte Papier werden die schönsten Sehenswürdigkeiten bekannter Städte geklebt wie der Eiffelturm, das Kolosseum und die Freiheitsstatue sowie der Geschenkgutschein des Reisebüros oder ganz einfach der schöne Schriftzug "Drei Tage in einer europäischen Großstadt ganz nach deiner Wahl".

4Den Gutschein richtig verpacken

Das schön beklebte oder bemalte bunte Papier mit dem Gutschein kann nun zum Beispiel in einen schönen Umschlag aus edlem Papier gesteckt werden, der wiederum mit einer aufwendigen Schleife verziert wird. Auch dies macht wesentlich mehr Eindruck als ein einfaches weißes Papier, das zusammengerollt überreicht wird.

5originelle Verpackung

Noch besser ist es jedoch, den Gutschein umweltschonend zu verpacken: Der Reisegutschein kann zum Beispiel in ein witziges Reiseaccessoire wie den klassischen Brustbeutel gesteckt werden und der Gutschein für eine Thai-Massage in ein kleines leeres Fläschchen mit Massage-Öl oder in eine typisch thailändische Orchidee.

Eine andere Möglichkeit, den Gutschein auf pfiffige Art zu verschenken, ist es, ihn in mehrere Teile zu einem Puzzle zu zerschneiden und dieses in einer kleinen schön verpackten Schachtel zu verschenken oder aufwendig zu einer Origami-Figur zu falten.

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von Sammy Zimmermanns / CC BY 4

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?