Wie kann ich Faxe online senden und empfangen?

Das Fax ist tot, lang lebe das Fax… Auch in Zeiten von Facebook, Twitter und Co spielt das Fax vor allem im Geschäftsalltag eine wichtige Rolle. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Hohe Sicherheit, universelle Kompatibilität, automatische Sendebestätigung und besonders die höhere Wertigkeit gegenüber Social Media.

Dies sind nur einige der Vorzüge die das Fax bietet, und welche es bis heute am Leben halten. Doch auch das Fax ging im Onlinezeitalter durch eine Evolution und ist nicht mehr ganz das selbe, wie es früher einmal war. Vorbei sind die Zeiten von großen und lauten Faxgeräten, welche zudem gerade zu Hause keine allzu schöne Ansicht bieten. Online Fax Services sind hier eine echte Alternative, schnell und komfortabel zu gleich, dazu einfach und von überall auf der Welt zu bedienen.

Daraus resultiert eine wesentlich höhere Flexibilität und Effizienz als sie normale Faxgeräte jemals bieten könnten. Damit auch Sie immer und überall Faxe empfangen und versenden können, möchten wir Ihnen hier einige tolle Internetangebote vorstellen, die Ihnen dieses ermöglichen.

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

  • Faxnummer
  • Internetzugang

1eFax

Zu den allerersten Anbietern eines solchen Service überhaupt gehört „eFax“. Seit der Markteinführung im Jahre 1995 konnte sich dieser Dienst schon die Treue von rund 11 Millionen Abonnenten sichern. Damit gehört eFax nicht nur zu den ältesten, sondern auch zu den erfolgreichsten Anbietern von Online Fax Diensten weltweit.

Bei eFax haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Versandoptionen, welche auch von anderen Anbietern bekannt sein dürften und zum Standard zählen. Es handelt sich um Web2Fax und Mail2Fax, beide Begriffe sind selbsterklärend. Bei Web2Fax versenden Sie Ihre Faxe per Eingabeformular auf der Webseite, während Sie bei Mail2Fax Faxe direkt als Email Versenden können.

Der Dienst hat allerdings einen Haken: Für die Nutzung ist ein Abonnement erforderlich, welches allerdings recht flexibel ist, da hier entweder eine monatliche, oder jährliche Nutzung bezahlt werden kann. Wollen Sie den Dienst also nicht regelmäßig nutzen, so bietet sich die monatliche Option an. Vielfaxer greifen natürlich auf das jährliche Abonnement zurück. Der Dienst kostet Sie 11 Euro pro Monat. Im Abonnementpaket enthalten sind bereits bis zu 150 Seiten für den Faxempfang. Der deutschlandweite Versand beginnt ab 9 Cent pro Seite.

Als Kunde von eFax können Sie Ihre eigene Faxnummer wählen. Dabei haben Sie die Wahl aus lokalen beziehungsweise gebührenfreien Rufnummern in über 3500 Städten in 46 verschiedenen Ländern. Ein besonderes Angebot ist die Möglichkeit den Dienst 30 Tage lang komplett kostenfrei zu testen. Damit können Sie bis zu 150 Seiten empfangen oder versenden. Sogar komplett werbefrei.

Bei eFax handelt es sich um einen sehr guten und etablierten Anbieter, der im direkten Vergleich allerdings ein wenig teuer ist. 

efax.de

2fax-senden.de

Einen besonderen Service, welcher vor Allem für Leute interessant sein dürfte die nur gelegentlich Faxen, bietet fax-senden.de an. Hier können Sie Faxe senden ohne sich zwingend registrieren zu müssen. Ohne Einrichtungs- oder monatliche Grundgebühren können Sie hier schnell und unkompliziert Faxe ins In- und Ausland versenden.

Da es bei diesem Dienst keine monatlichen Kosten gibt, liegen die Versandpreise um einiges teurer, als bei normalen Abonnements. Der Versand einer DIN A4 Seite kostet hier stolze 65 Cent. Dieser Preis gilt allerdings nur für die erste versendete Seite - weitere Seiten werden günstiger. Bezahlen können Sie diesen Service entweder über PayPal, oder sofortüberweisungen.de.

Auch dieser Anbieter bietet seinen Kunden die Möglichkeit, sich anzumelden und so von besseren Konditionen und Möglichkeiten zu profitieren. Ist ohne Registrierung lediglich Web2Fax verfügbar, so kommen angemeldete Kunden auch in den Genuss von Mail2Fax. Bei beiden Optionen werden verschiedene Formate unterstützt: dabei handelt es sich um PDF-, Word- und Exceldokumente. Der Preis für registrierte Nutzer beläuft sich ab 15 Cent pro Seite. Durch eine praktische Funktion können Sie die Zielnummer eingeben und die Versandkosten werden automatisch berechnet.

Alles in allem bietet fax-senden.de einen tollen Service an und besonders die Möglichkeit, auch ohne Registrierung Faxe zu verschicken, ist für Menschen interessant, die nicht oft auf Faxe angewiesen sind. Registrierten Kunden wird dagegen der volle Service zu günstigeren Konditionen geboten.

fax-senden.de

3simple-fax.de

Ein besonders günstiger Fax Service findet sich auf simple-fax.de. Hier faxen Sie innerhalb Deutschlands schon ab 7 Cent pro Seite! Für das Euroausland belaufen sich die Preise auf 9 Cent und 19 Cent für weltweiten Faxversand.

Dieser Anbieter erfordert eine Registrierung, dabei kommen aber weder Einrichtungs- noch monatliche oder jährliche Nutzungsgebühren hinzu, was den Service aufgrund des niedrigen Preises durchaus interessant macht. Bezahlt wird über ein Prepaidkonto, welches per Überweisung, Lastschriftverfahren oder PayPal aufgeladen werden kann.

Faxe senden können Sie bei Simpele-Fax über Mail2Fax und natürlich können Sie auch Faxe empfangen. Notwendig für den Empfang ist die Bestellung einer Faxnummer, die bei einer Aufladung Ihres Guthabens von mindestens 25 Euro sogar kostenlos ist.

Durchaus interessant sind auch die vielen unterstützten Formate. Denn Sie können nicht nur PDF-, Word- und Exceldokumente als Fax versenden, sondern auch verschiedene Bildformate wie JPG und Textformate wie XML oder TXT. Insgesamt werden ca. 80 unterschiedliche Formate unterstützt, was wesentlich mehr als bei vielen anderen vergleichbaren Diensten ist.

Zusätzlich zum Faxversand können Sie bei Simple Fax zudem auch Briefe und SMS online versenden. Durch die vielen guten Funktionen, unterstützten Formate und besonders den Preis, ist dieser Anbieter ein echter Preis / Leistungstipp.

simple-fax.de

4Fax.de

Auch Fax.de ist ein in Deutschland sehr beliebter Online Fax Service. Das liegt natürlich nicht nur an der gut einprägsamen Internetadresse, sondern auch an den gebotenen Leistungen. Besonders interessant für viele Benutzer dürfte hier die iPhone App sein, mit der Sie Faxe auch von unterwegs aus versenden und empfangen können. Der Versand erfolgt entweder über Mail2Fax, oder über die kostenlos zur Verfügung gestellte Software.

Guter Service wird jedoch auch im Hinblick auf den Versand geboten. Nicht nur für gelegentliche Nutzer ist das Angebot interessant, durch die gute Preisstaffelung eignet sich fax.de durchaus auch für Vielnutzer. Eine Registrierung ist zur Nutzung Voraussetzung, monatliche- oder jährliche Abonnements sind allerdings nicht zwingend. Sie können zwischen verschiedenen Paketen wählen und können diese so lange Nutzen, bis das Guthaben verbraucht ist. Dabei stehen Ihnen die Pakete Light für 5 Euro und Basic für 12 Euro zur Auswahl. Mit diesen können Sie Faxe allerdings nur versenden, nicht empfangen.

Um Faxe auch empfangen zu können, ist ein Abonnement notwendig, welches nur jährlich bezahlt werden kann, jedoch monatlich abgerechnet wird. Hier ist auch eine eigene, deutsche Faxnummer inklusive. Die Versandtarife gehören allerdings nicht zu den günstigsten im Wettbewerb. So fangen die Seitenpreise bei 49 Cent an. Die iPhone App bietet hingegen andere Angebote, so kosten zum Beispiel 50 Seiten knapp 10 Euro. Das günstigste Angebot dürften die 250 Faxseiten sein, welche mit 25 Euro zu Buche schlagen.

fax.de

5Schlusswort

Wie Sie sehen, ist der Faxversand auch heutzutage durchaus noch wichtig und ist für viele Nutzer zumindest gelegentlich eine Notwendigkeit. Durch die verschiedenen Angebote im Internet ist man nicht mehr auf Faxgeräte angewiesen, sondern kann Faxe bequem online versenden. Aufgrund der vielen verfügbaren Optionen, ob mit Abonnement, Prepaid Guthaben oder ganz ohne Registrierung mit der Bezahlung pro einzelnem Fax, findet sicherlich jeder das für sich passende Angebot.

Sollten Sie einen solchen Service benötigen, so sollten Sie nicht gleich den erstbesten Anbieter wählen, sondern genau vergleichen und abwägen, was Sie letztendlich benötigen. Sollten Sie Faxe nicht nur online versenden, sondern auch empfangen wollen, so ist ein genauer Blick in die Konditionen oftmals sinnvoll. Nicht alle Anbieter bieten in jedem Paket sowohl den Versand als auch den Empfang an. Generell gilt, wer Faxe auch online empfangen möchte, der muss damit rechnen, ein Abonnement abschließen zu müssen. Schließlich wird dafür eine eigene Faxnummer benötigt.

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von david di marcantonio / CC BY

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?