Was sind die besten Broadway Shows in New York?

Wer die Möglichkeit hat, sollte sich unbedingt eine der Broadway Shows in New York anschauen. Eine solche Show ist für viele ein krönender Abschluss einer New York Reise. Und Broadway Shows gibt es in New York im Überfluss! Broadway bietet tolle Musik, atemberaubende Shows und ein Theatererlebnis, das man so nirgendwo anders erleben kann. Jedes Jahr strömen über 13 Millionen Besucher in die Broadway Shows in New York, um dieses Spektakel hautnah zu erleben. Denn Broadway ist mehr als nur ein Straße, auf der Musicals und Theaterstücke aufgeführt werden. Broadway Shows in New York umgibt ein Mythos von Drama, Leidenschaft und ein Hauch amerikanischer Geschichte. Wer es am Broadway schafft, der schafft es überall! Kurz, Broadway symbolisiert für viele die Crème de la Crème des Showbusiness.

Doch nicht alles, was auf Broadway gezeigt wird, ist sehenswert. Bei durchschnittlich 40 neuen Produktionen pro Saison, sind natürlich auch ein paar Flops unter den Broadway Shows in New York. Damit ihr nicht aus Versehen in der falschen Vorstellung landet, stellen wir euch daher die besten und erfolgreichsten Broadway Shows aller Zeiten vor.

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

  • Chicago Musical
  • Das Phantom der Oper
  • Der Löwenkönig Musical
  • Mamma Mia!
  • Wicked Musical

1Der Löwenkönig

The Lion King ist seit 1997 am Broadway zu sehen und hat seitdem über eine Milliarde Dollar eingespielt. Der Löwenkönig ist nicht nur unter den Shows in New York der König unter den Musicals, sondern auch weltweit das erfolgreichste Musical.

Regisseurin Julie Taymor hat es mit einer Kombination aus spektakulärer Show und mitreißender Musik geschafft, die Zuschauer in den Bann des Löwenkönigs zu ziehen. Sie haben das Disney-Musical so zum absoluten Publikumsliebling gekrönt.

Highlights: Die fantasievollen Masken

Tickets: ab 92 Dollar

2Das Phantom der Oper

The Phantom of the Opera ist das Urgestein unter den Broadway Shows in New York. Andrew Lloyd Webbers Musical läuft seit sage und schreibe 27 Jahren und ist damit das älteste Musical auf der Bühne.

Doch das Alter hat seiner Beliebtheit nichts anhaben können. Das Phantom der Oper ist nach wie vor ein Publikumsmagnet. Kaum ein anderes Musical verbindet so stilvoll eine tragische Geschichte mit dramatischer Musik. Gänsehaut garantiert!

Highlight: Die Story - da bleibt kein Auge trocken.

Tickets: ab 32 Dollar

3Wicked

Die Geschichte zweier Hexen, die sich gegen die Erwartungen anderer durchsetzen müssen ist ein Hit geworden. Wicked basiert auf einem Roman von Gregory Maguire und erzählt die Vorgeschichte der Hexen im Zauberer von Oz.

Als Wicked 2003 sein Debüt bei den Broadway Shows in New York machte, waren Kritiker zunächst skeptisch. Doch die herzzerreißend Geschichte wurde schnell zur beliebtesten Broadway Show für Familien.

Highlight: Die tolle Mitsing-Musik

Preis: ab 76,25 Dollar

4Mamma Mia!

Das Musical Mamma Mia! läuft seit 2001 am Broadway und lässt seitdem kräftig die Kasse klingeln. Das Musical erzählt eine feucht-fröhliche Geschichte um eine Mutter, eine Tochter und drei potentiellen Väter. Die Show mit Liedern der schwedischen Popgruppe ABBA hat bisher mehr als 54 Millionen Zuschauer ins Theater gelockt. Wer noch einmal miterleben will, wie ABBA Lieder wie Dancing Queen oder The Winner Takes it All unvergesslich gemacht hat, der sollte sich Mamma Mia! bei den Broadway Shows in New York nicht entgehen lassen.

Highlight: Man kann jedes Lied begeistert mitsingen.

Tickets: ab 49 Dollar

5Chicago

Seit seiner ersten Vorführung im Jahr 1996, hat Chicago eine der bewegtesten Geschichten unter den Broadway Shows in New York mitgemacht. Denn eigentlich ist Chicago die zweite Version der gleichnamigen Show von 1975. Als diese floppte, überlegten sich die Macher eine neue, modernere Variante - und siehe da, seitdem ist Chicago das älteste amerikanische Musical am Broadway und nach wie vor Kassenschlager.

Superstars wie Melanie Griffith, Usher, Ute Lemper, Brooke Shields und Billy Ray Cyrus haben hier schon mitgesungen und die spannende Geschichte um Ruhm und Mord im Chicago der 1920er Jahre erzählt.

Highlight: Meisterhafte Mischung aus Hollywood und Broadway

Tickets: ab 49,50 Dollar

6Günstige Tickets

So kommt ihr an günstige Tickets: Egal, für welche der vielen Broadway Shows in New York ihr euch letztendlich entscheidet, die Eintrittskarten können einem teuer zu stehen kommen. Im Schnitt kostet eine Karte 100 Dollar. Doch es gibt Mittel und Wege selbst bei einer Broadway Show in New York ein Schnäppchen zu ergattern.

  • Newsletter und E-Mail Ermäßigungen: Es gibt einige Webseiten, bei denen ihr über Newsletters und Email-Alerts tolle Discounts (Tickets, die um 25% - 50% reduziert sind) erhalten könnt. Dazu gehören unter anderem Playbill Club, Theater Mania und Hit Show Club. Einfach anmelden und die besten Angebote abgreifen.
  • TKTS Booth: Diese spezielle Einrichtung des Theater Develpment Funds, bietet euch ermäßigte Eintrittspreise, wo ihr sehr viel sparen könnt. Das Angebot gilt allerdings nur für Shows, die noch am gleichen Tag stattfinden. Ideales Sparangebot für spontane Zuschauer.
  • Rush- und Stehtickets: Wem es mehr um das Erleben einer Broadway Show in New York geht und nicht so sehr um die besten Plätze, der kann mit den rush und stand tickets das meiste Geld sparen. Diese Eintrittskarten kosten um die 30 Dollar und können direkt vor der Show am Schalter gekauft werden. Manchmal wird ein Schüler - oder Studentenausweis verlangt. Doch mit einem Ausweis können gleich mehrere Karten gekauft werden. Auch diese Tickets gelten nur für Shows am selben Tag.

Vorsicht beim Kauf: Nicht alle Broadway Shows in New York sind tatsächlich am Broadway. Broadway besteht aus über 40 Theatereinrichtung, die quer über die Stadt verstreut sind. Doch wo auch immer ihr eine oder sogar mehrere Broadway Shows in New York erlebt - es ist immer ein ganz besonderes Ereignis! Wer in New York ist, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen!

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von Pete Bellis / CC BY

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?