Die 6 besten Internetradio Anbieter, um Musik online zu hören.

Das Radio begleitet viele Menschen Tag täglich durchs Leben. Ob zu Hause, im Büro, auf der Baustelle oder in der Freizeit, das Radio ist über alle Generationen hinweg beliebt und geschätzt. Als aktuelle Nachrichtenplattform hält es uns stets auf dem Laufenden und sorgt mit Musik für Abwechslung im Alltag.

War der Empfang früher nur über Radiogeräte möglich, so hat sich in Zeiten von Smartphones und weit verbreitetem Internet auch hier die Empfangsmöglichkeit um eine weitere Alternative verstärkt. Radio kann man mittlerweile bequem über das Internet hören. Dabei gibt es im Prinzip zwei verschiedene Alternativen: Die bekannten Radiostationen bieten beispielsweise über Ihre Webseiten eigene Streams an, oder man greift auf Internetseiten zurück, welche zu diesen offiziellen Streams verlinken. Dort kann man bequem den Radiosender auswählen, welchen man hören möchte. Diese Streams haben den Vorteil, dass Sie den Zuhörer mit Ihrem offiziellen Programm versorgen, welches auch über handelsübliche Radiogeräte empfangbar ist.

Neben diesen normalen Radiostationen gibt es noch eine weitere Alternative, sogenannte Musik Streaming Dienste. Wie der Name schon vermuten lässt, liegt hier das Hauptaugenmerk auf das Senden von Musik, nicht von Nachrichten. Zu diesen Diensten gehören zum Beispiel Spotify, Napster, Pandora und viele weitere. Musik Streaming Dienste sind vor allem auf mobilen Geräten verbreitet und als Möglichkeit, unterwegs Musik zu hören gerne genutzt.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten vorstellen, normale Radiosender zu hören, aber auch auf die Vor- und Nachteile verschiedener Musik Streaminig Dienste eingehen. Können wir am Ende einen Bestentitel vergeben?

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

1Napster

Das Urgestein der Musik Streaming Dienste schlechthin hört auf den Namen Napster. Dieser Dienst, zurückgehend auf eine Filesharing P2P Börse, wandelte sich im Laufe der Zeit zu einem kostenpflichtigen Musik Streaming Dienst.

Als ältester Dienst seiner Art ist Napster der Vorreiter auf diesem Gebiet und hat sich im Laufe der Zeit eine große Kundenbasis geschaffen. Die Anzahl der verfügbaren Titeln beläuft sich hier auf über 20 Millionen und erlaubt daher jedem Nutzer etwas Treffendes zu finden. Ob Rock, Pop, Hip Hop oder Country, hier finden Sie Lieder aus den unterschiedlichsten Genres.

Musik hören Sie über den kostenlosen Desktop Client, oder auf Ihrem iOS oder Android Gerät. Möchten Sie Musik nur auf Ihrem Computer hören, so kostet Sie der Service 7,95€ pro Monat. Um Napster zusätzlich auch mobil nutzen zu können, müssen Sie 9,95€ pro Monat bezahlen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, den Dienst einen Monat lang kostenlos zu testen.

Die Qualität der Übertragungen bewegt sich mit 192 kBit/s im durchschnittlichen Bereich. Des Weiteren gibt es eine Radiofunktion mit vorprogrammierten Kanälen aus den verschiedensten Musikrichtungen.

Alles in allem ein sehr komfortabler Dienst, der eine große Auswahl und gute Qualität bietet. Etwas schade ist der erhöhte Preis, möchte man Napster denn auch unterwegs nutzen. Im Vergleich zur Konkurrenz ist der Preis jedoch tiefer und daher unser Spitzenreiter.

Screen Shot 2015-05-04 at 3.19.07 PM

2Spotify

Mit Spotify möchten wir Ihnen den bekanntesten Musik-Streaming Dienst vorstellen. Zur großen Beliebtheit verhilft für Spotify nicht nur die Verfügbarkeit auf verschiedensten Plattformen (PC, Mac, iOS, Android, Blackberry, Windows Phone und sogar Symbian oder Palm), sondern auch die Auswahl an Musik kann sich definitiv sehen lassen. Über 20 Millionen Titel aus unterschiedlichsten Genres stehen zur Verfügung. Eine große Auswahl, in der ein Jeder die passende Musik für sich finden wird. Titel können nach Wunsch abgespielt werden, oder Sie schalten einfach einen der nach Genres sortierten Musikkanäle an.

Spotify sendet Musik mit bis zu 320 kBit/s, was eine hervorragende Qualität garantiert und von keinem anderen hier vorgestellten Anbieter übertroffen wird.

Die Bedienung von Spotify ist sehr einfach, so findet man sich stets gut zurecht und kann schnell auf seine Lieblingsmusik zugreifen. Zudem bietet der Dienst die Möglichkeit, Musik direkt über den Browser zu hören - unterwegs greift man auf die kostenlose App zurück.

Der Preis für die Nutzung von Spotify beläuft sich auf allen Plattformen auf 9,99€ pro Monat. Zuvor kann der Dienst 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Preislich im oberen Rahmen angesiedelt, besticht Spotify vor allem durch eine einfache Bedienung, eine große Auswahl an Musik und einer guten Übertragungsqualität.

Screen Shot 2015-05-04 at 3.18.48 PM

3Pandora

Ein weiterer Musik Streaming Dienst hört auf den Namen Pandora und war als erste Internetradio Plattform einer der Pioniere in dieser Branche. Pandora ist offiziell nur innerhalb der Vereinigten Staaten, Australien und Neuseeland verfügbar, jedoch kann man mit ein paar Tricks Pandora auch ganz einfach in Deutschland hören.

Das Interessante an Pandora ist trotz kleinerer Auswahl an Titeln (ca. 1 Million), dass der Dienst quasi als intelligente Radiostation agiert und lernt, welche Musik Ihnen gefällt und welche Lieder Sie nicht mögen. Um dies zu ermöglichen geben Sie zuerst den Namen eines Liedes oder Sängers ein und das Programm sucht dann in der Datenbank nach ähnlichen Titeln und stellt für Sie ein spezifisches Radioprogramm zusammen, dass Sie personalisieren können, indem Sie Pandora bei jedem Lied mitteilen, ob es Ihnen gefallen hat oder nicht. Mit der Zeit lernt dieser Dienst dann, welche Auswahl an Musik Sie in der jeweiligen Radiostation am liebsten hören.

Da es sich bei Pandora eher um einen Dienst zum Entdecken neuer Musik und automatischen Radiostation handelt, ist direkte Titelwahl leider nicht möglich. Auch das Überspringen von einzelnen Liedern ist nur sechs mal pro Stunde erlaubt. Zudem lassen sich einzelne Lieder auch nicht wiederholen oder zurückspulen.

Auf der App erscheint während des Abspielens eines Liedes zudem ein Link zu Amazon oder iTunes Store, der es Ihnen ermöglicht das laufende Lied zu erwerben.

Pandora ist ein guter Dienst, der durch die zufällige Songauswahl durchaus zu gefallen weiß, da man so neue Lieder passend zu seinem persönlichen Geschmack finden kann. Die Tatsache, dass es ein kostenloser Service (mit kurzen Werbeeinblendungen) ist, macht es natürlich noch schmackhafter. Für deutsche Hörer ist es aber wichtig, den Schritten zu folgen, um Pandora in Deutschland verfügbar zu machen.

Screen Shot 2015-05-06 at 8.51.34 AM

4iTunes Radio

Auch iTunes bieten ein Musik Streaming Dienst, welcher besonders durch die niedrigen Preis heraussticht. Doch nicht nur das - mit über 25 Millionen verfügbaren Liedern, ist auch die Datenbank im Vergleich zur Konkurrenz im oberen Durchschnitt. Nutzen lässt sich iTunes Radio entweder zu Hause auf dem PC, Mac und AppleTV oder unterwegs über die App auf iOS.

iTunes Radio ist zur Zeit kostenlos und gehört somit zu den günstigsten Anbietern auf dem Markt. Leider ist der Service offiziell noch nicht in Deutschland verfügbar. Um iTunes Radio auch in Deutschland empfangen zu können, muss man sich eine zweite Apple ID mit Adresse in den USA anlegen.

Nutzer können mit iTunes natürlich auch gezielt Lieder suchen und kaufen. Die Musikauswahl ist breit gefächert und Liebhaber eines jeden Musikgenres kommen hier voll auf ihre Kosten.

Screen Shot 2015-05-06 at 11.21.22 AM

5Deezer

Deezer sollte in diesem Artikel auch nicht unerwähnt bleiben. Durch die schier unglaubliche Zahl an über 35 Millionen verfügbaren Titeln, dürfte dieser Anbieter eine der größten Datenbanken überhaupt bieten. Wer hier nicht die passende Musik für sich findet, findet diese sicherlich auch bei keinem der anderen Anbieter. Ob Rock, Pop, Classic oder Heavy Metal. Deezer deckt das volle Spektrum der Musikgenres mit viel Tiefe ab. Die Sendequalität ist ebenso mit bis zu 320 kBit/s sehr gut.

Ein Browserplayer wird von Deezer zwar nicht angeboten, jedoch ist das Hören von Musik auf dem heimischen Desktop problemlos über den kostenlosen Client möglich. Abgesehen davon bietet dieser Dienst den vollen Funktionsumfang: Eine Radiofunktion und die manuelle Auswahl von Liedern verstehen sich von selbst.

Der Preis ist mit 9,99€ im Monat zwar auf gehobenem Niveau, aber natürlich wird auch eine Testphase geboten, in der Sie den Dienst in vollem Umfang ausprobieren können. Diese Testphase beläuft sich auf 15 Tage.

Durch die große Anzahl an verfügbaren Titeln ist Deezer gerade für Menschen interessant, die vielleicht nicht gerade den Mainstream Musikgeschmack haben und nach ausgefalleneren Liedern suchen, aber auch für jeden anderen kann Deezer empfohlen werden.

Screen Shot 2015-05-04 at 3.33.01 PM

6surfmusik.de

Zum Schluss möchten wir Ihnen eine Möglichkeit vorstellen, wie Sie verschiedene Radiostationen kostenlos und legal im Internet hören können. Denn anstatt sich jedes mal auf die offizielle Seite eines Senders begeben zu müssen, wenn Sie diesen wechseln wollen, können Sie lieber Seiten wie www.surfmusik.de benutzen.

Hier finden Sie unzählige, offizielle, Radiostationen aus aller Welt. Ob Deutschland, Europa, Afrika, Amerika oder sogar Ozeanien sowie verschiedene Internetradios - auf Surfmusik sind fast alle öffentlichen Stationen der Welt verfügbar.

Die Seite ist zwar etwas altbackend vom Design, aber sehr leicht zu bedienen und zu navigieren. Die Auswahl an Stationen ist riesig und durch die zum Download angebotene Software, können Sie sogar das Radioprogramm oder einzelne Lieder völlig legal mitschneiden und später wieder anhören. Zu jedem Radiosender finden Sie auch den Link zum offiziellen Internetauftritt.

Dienste wie Surfmusik sind besonders für Menschen interessant, die für das Musikhören kein Geld ausgeben möchten und auf offizielle Radiostationen zurückgreifen wollen. Zusätzlich gibt es hier natürlich der Vorteil, dass Sie neben Musik auch mit Nachrichten und anderem Inhalt versorgt werden.

7Fazit

Als Musikfan kommt man heutzutage über einen Musik Streaming Dienst kaum herum. Diese erlauben es, immer und überall Musik zu hören, und die private Radiostation in der Hosentasche oder auf dem heimischen Desktop zur Verfügung zu haben.

Die Unterschiede zwischen den meisten Anbietern sind in der Regel marginal und unterscheiden sich nur gering im Hinblick auf den gebotenen Umfang, die Menge an Titeln und den Preis. Bei allen Diensten muss in der Regel ein monatliches Abonnement abgeschlossen werden. Dafür wird der volle Service geboten: Einzelne Liedauswahl, Zusammenstellung eigener Playlisten, nach Genres sortierte Radiostationen und vieles mehr.

Ob aktuelle Hits, oder Musik vergangener Tage - mit Datenbanken welche im Durchschnitt bei über 20 Millionen verfügbaren Titeln liegen, bieten fast alle Anbieter Musik für jeden Geschmack. Von Rock, über Heavy Metal, Pop, Rap oder Schlager, bei jedem der vorgestellten Dienste sollten Musikfans voll auf ihre Kosten kommen.

Für welchen Dienst Sie sich am Ende entscheiden liegt im persönlichen Ermessen und der Verfügbarkeit des Dienstes auf Ihrem Gerät. Freunde von normalen Radiostationen ohne Personalisierungsmöglichkeiten, die vielleicht auch noch Wert auf Nachrichten legen, greifen lieber auf die offiziellen Streams der Stationen auf deren Internetauftritten zurück, oder aber verwenden Seiten mit legalen Linksammlungen (zum Beispiel mit www.surfmusik.de), welche einfach zu bedienen sind und zudem einen großen Umfang bieten. Allen anderen Hören empfehlen wir www.napster.de oder www.spotify.de.

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von Ministerio TIC Colombia / CC BY

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?