Abnehmen und Detox – Leicht gemacht mit Zitronenwasser!

Wer möchte nicht mit einer reinen, strahlenden Haut glänzen und ganz nebenher Gewicht verlieren?

Bekanntlich sind die einfachsten Rezepte für eine natürliche Schönheit und körperliche Gesunderhaltung oft die wirksamsten. Probieren Sie es selbst aus mit Ihrer täglichen Ration Zitronenwasser. Doch Vorsicht – dieses Rezept kann süchtig machen nach mehr simplen Gesundheitstipps!

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

  • frisch gepresster Zitronensaft
  • Stilles Wasser

1Zitronenwasser am Morgen

Die stärkste Wirkung entfaltet Zitronenwasser, wenn es morgens auf nüchternen Magen getrunken wird. Am besten pressen Sie den Saft einer halbe Zitrone (oder auch weniger) in ein Glas lauwarmes stilles Wasser, da der Körper die Flüssigkeit dann direkt aufnehmen kann. Gerne darf es auch mehr Wasser sein.

Wichtig ist dabei jedoch, dass Sie das Zitronenwasser möglichst langsam trinken und Ihr Frühstück erst eine halbe Stunde später einnehmen. Schaffen Sie es, sich vor dem Frühstück ein wenig zu bewegen, werden die unten aufgeführten Vorteile noch verstärkt.

2Unzählige energetisierende und entgiftende Wirkungen

Gerade morgens ist unser Organismus mit Ausscheidung und Entgiftung beschäftigt. Er benötigt nach der Nacht ausreichend Flüssigkeit in der Form von reinem Wasser, um die Nierenfunktionen zu unterstützen und das Verdauungssystem anzuregen.

Dies sind einige der Wirkungen von Zitronenwasser:

  • Zitronensaft zusammen mit Wasser hat einen stark basischen Effekt.
  • Der hohe Gehalt an Vitamin C und Antioxidantien stärkt das Immunsystem.
  • Darüber hinaus enthält Zitronensaft Kalzium (für starke Knochen, Zähne), Kalium (für Nerven und Muskeln) und Pektin (natürliche Entgiftung) sowie Eisen (Blutbildung) und das fettlösliche Vitamin A (Augen, Schleimhäute, Haut).
  • Die natürlichen Bitterstoffe im Zitronensaft regen die Bildung von Gallenflüssigkeit und anderer Verdauungssäfte an.
  • Zitronenwasser wirkt antibakteriell auf unerwünschte Darmbakterien.
  • Es hilft bei Gelenkschmerzen durch die Auflösung von Harnsäureablagerungen.
  • Es gibt einen sofortigen Energie-Kick, ähnlich einem elektrolytischen Sportsdrink.

3Weitere Tipps

Selbstverständlich können Sie auch im Laufe des Tages und mit ihren Mahlzeiten Zitronenwasser trinken. Sie werden merken, dass Ihre Lust auf süße Naschereien und Muntermacher (Kaffee etc.) dadurch abnimmt  und sich ihre Verdauung ganz von selbst verbessert. Am wichtigsten für Ihre Gesundheit ist jedoch das morgendliche Glas dieses Lebenselixiers!

Aufgepasst: Putzen Sie nicht sofort  Ihre Zähne nach einer konzentrierten Portion Zitronenwassers, sondern warten Sie etwas. Die in den Zitronen enthaltene Säure könnte ansonsten den Zahnschmelz angreifen. Eventuell können Sie das Zitronenwasser auch genüsslich mit einem Strohhalm trinken, um den direkten Kontakt der Säure mit den Zähnen zu verringern.

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von Mike Mozart / CC BY

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?