Wie bringe ich meinem Kind das Schwimmen bei?

Hier erkläre ich in drei einfachen Schritten, wie man seinem Kind das Schwimmen spielerisch beibringt.

Als Erstes solltet ihr im Nichtschwimmerbecken das Kind von der Treppe oder Rand aus zu euch (laufen oder schwimmen) lassen, um zu sehen was es schon alles kann.

Wenn es schon gut genug ist, dann einfach weiterüben. Ansonsten das Kind auf die Treppe setzen (am Becken), setzen Sie sich nebendran und zeigen, wie man die Schwimmbewegung macht – und zwar in den folgenden drei Schritten, die ich hier aufgeführt habe.

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

  • evtl.Schwimmgürtel

1Der Fisch

Der Fisch

Setze dein Kind irgendwo auf eine Stufe (im Schwimmbad auch auf die Stufen des Beckens).

Jetzt soll es die Beine durchstrecken und geschlossen gehalten nach vorne austrecken.

2Der Frosch

Der Frosch

Nun soll es die Beine zu sich hin anwinkeln (Froschschenkel machen).

3Der Hampelmann

Der Hampelmann

Nun soll das Kind die Beine wie bei dem Fisch wieder ausstrecken doch diesmal auseinander gespreitzt, wie bei einem Hampelmann, den man im stehen machen würde.

4Wiederholung

Diese drei Schritte sollten ständig in der gleichen Reihenfolge wiederholt werden, so dass es immer flüssiger wird. Sobald es flüssig genug ist, kann man anfangen, mit dem Kind im Wasser zu üben.

Am Besten an den Händen festhalten und immer wieder dabei sagen:
"Fisch, Frosch, Hampelmann, Fisch, Frosch, Hampelmann, Fisch, Frosch, Hampelmann, usw..."

5Trockenübungen

Diese Übungen funktionieren auch als Trockenübungen. Also können Sie sich auch zusammen mit Ihrem Kind an den Beckenrand setzen und die Übungen außerhalb des Wassers weiter durchgehen.

Wenn es regelmäßig geübt wird, wird das mit dem selbstständigem Schwimmen schneller funktionieren, als erwartet.

Aber auf keinen Fall die Pausen vergessen 😉

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von matt.herzog / CC BY

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?