Wie entfernt man Ohrmilben bei seinem Hund?

Ohrmilben hinterlassen eine dunkelbraune bis schwarze Schicht im Ohr Ihres Hundes. Meist sind im äußeren Gehörgang und der Ohrmuschel kleine, borkige Krusten zu erkennen. Damit Sie den Hund und vor allem den Gehörgang des Tieres nicht verletzen, dürfen Sie die Krusten nie gewaltsam entfernen und nicht in den Gehörgang des Hundes eindringen. Denn im Gegensatz zu uns Menschen hat der Hund einen gekrümmten Gehörgang.

Bevor Sie mit der Ohrreinigung beginnen, legen Sie sich alle nötigen Hilfsmittel zur Seite. Zum Schutz Ihrer Augen können Sie eine normale Brille oder eine Sonnenbrille tragen. Weiterhin benötigen Sie Küchentücher, eine Schale warmes Wasser und im besten Fall eine Ihnen helfende zweite Person.

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

  • Küchentücher
  • Neemoel
  • Ohrreiniger
  • Schutzbrille
  • warmes Leitungswasser

1Milbenkot einreiben

Stellen Sie sich so neben Ihren Hund, dass Sie gut in sein Ohr schauen können und die Verschmutzungen sehen. Mit einer Hand fassen Sie das Ohr an der Ohrmuschel und legen die Ohrspitze nun vorsichtig nach hinten. Mit einem gut angefeuchteten Küchentuch weichen Sie jetzt den abgesonderten Milbenkot ein. Wenn Sie diesen Schritt auch bei dem zweiten Ohr getan haben, dann können Sie das andere Ohr bereits das erste Mal reinigen, indem Sie mit einem frischen und ebenfalls feuchten Tuch das Ohr leicht auswischen.

2Ohrreiniger anbringen

Diesen Schritt sollten Sie zwei bis drei Tage lang wiederholen, um den gröbsten Schmutz zu entfernen. Danach nehmen Sie einen speziellen Ohrreiniger für Tiere und geben zuerst in nur ein Ohr einen guten Schuss dieser Flüssigkeit. Da sich die meisten Hunde nun schütteln, sollten Sie sich eine Brille zum Schutz Ihrer Augen aufsetzen. Massieren Sie die Flüssigkeit gut ein, indem Sie leichten Druck auf die Ohrmuschel geben und wieder loslassen.

3Behandlung wiederholen

Im Abstand von zwei bis drei Tagen können Sie diese Behandlung nochmals wiederholen, bis das ganze Ohr wieder sauber ist. Um den Hund vor einem erneuten Befall von Ohrmilben zu schützen, können Sie einmal im Monat ca. zwei bis drei tropfen Neemöl in das Ohr träufeln.

4Ohren reinigen

Falls Sie von Ihrem Tierarzt ein Mittel gegen Milben bekommen haben, dann bedenken Sie bitte, dass dieses Mittel zwar die Milben abtötet, aber auf keinen Fall die Hinterlassenschaften im Ohr oder auf dem Fell beseitigt. Daher müssen die Ohren auch nach einer chemischen Behandlung der Milben gereinigt werden.

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?

  • Jesska

    Hallo A. Muders,
    es ist toll, daß Sie ein Forum betreiben. Hilfreich wäre, wenn Sie auch die Seite angeben würden, wo man dieses Forum erreichen kann.
    Würde mich freuen, wenn Sie diese Info noch angeben.
    Gruß Jesska

  • Ohrmilben

    Vielen Dank für die tolle Hilfestellung.

    Gruß
    Franziska