Wie kann ich den besten Musiksound erleben?

Musikhören macht einfach Spaß! Diese Aussage kann fast jeder unterschreiben. Ob jung oder alt, alle machen es überall – neue Technologien machen es möglich, Musik an jedem Ort zu hören. Was anfing mit dem Walkman und relativ kompliziert war, ist heute mit den meisten Handys oder einem MP3-Player möglich. Wer aber optimalen Musikgenuss erleben möchte, sollte einiges beachten.

 

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

  • Musik

1Das richtige Musiksystem

Stereoanlage ist nicht gleich Stereoanlage – die Situation ist komplizierter geworden. Es gibt sehr günstige Modelle, die allerdings nicht sehr viel Klanggenuss erzeugen. Daneben kann man auch Systeme wählen, die zum Musikabspielen mit dem Computer verbunden werden, aber nichts kann eine richtig hochwertige Stereoanlagen von einem Premiumhersteller ersetzen. Eine solche Anlage hat dann meist auch eine besondere Verkabelung mit Leitern aus Gold oder Silber; doch hier kommt es auf den individuellen Geschmack an - das einzig richtige Metall für die Leitung von Impulsen der Stereoanlage gibt es nicht.

2Die optimalen Räumlichkeiten

Die Gestaltung des Raumes ist darüber hinaus sehr wichtig. Dabei sollte man auf die Art des Fußbodens, der Wände und der Verteilung der Möbel achten. Der Klang einer Anlage kann um Welten verbessert werden, wenn der Raum zum Beispiel mit Cellulosefasern in Wand und Boden verkleidet ist. Weitere Infos kann man hier finden.

3Lautsprecher richtig platzieren

Auch sollten die Lautsprecher richtig aufgestellt sein. Dabei ist die Platzierung im Raum zu beachten; neben dem optimalen Abstand zueinander ist auch wichtig, wo man später sitzen und den Klang genießen möchte. Hierzu sollte man auch die Anzahl der Lautsprecher berücksichtigen, denn anspruchsvolle Systeme mit nur zwei Lautsprechern gehören schon längst der Vergangenheit an. Heutzutage bekommt man einen Subwoofer für den Bass und fünf bis sieben Satelliten für die anderen Frequenzbereiche.

4Die richtige Musik

Mit der richtigen Musik ist nicht etwa der Musikgeschmack des Besitzers einer Stereoanlage gemeint. Klar ist, dass CDs und Musik-DVDs einen optimalen Klang bieten. Manchmal lädt man sich Musik aber von YouTube herunter oder man benutzt eine MP3-Datei. Dabei gibt es verschiedene Bitrates, die besagen, wie groß die Datei ist und auch in einem bestimmten Umfang Aussagen über die Klangqualität treffen. Gut ist eine Bitrate von mindestens 128bps, am besten sind aber variable Bitraten.

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von Jordanhill School D&T Dept / CC BY 4

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?