Wie verhindere ich Betrug bevor es zu spät ist?

Täglich versuchen Betrüger und Schwindler, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Sei es per Email, im Internet, durch die Post oder sogar persönlich. Leider kennt die Kreativität der Gauner keine Grenzen und hinterlässt meist große Schäden und hilflose Opfer.

Um nicht selbst in die Fallen zu tappen, gibt es hier ein paar praktische Ratschläge, wie man sich schützen kann.

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

1Realistisch sein

Wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, dann ist es wahrscheinlich auch nicht wahr. Dies ist die goldende Regel, die man immer präsent haben sollte. Der reiche Prinz aus Abu Dhabi braucht Sie nicht, damit Sie ihm seine Millionen aufbewahren und niemand verschenkt Reisen, ohne sich daraus selbst erst einen Profit zu ziehen.

2Garantierte Gewinne gibt es nicht

Genausowenig braucht man Angeboten Glauben zu schenken, die unglaublich hohe Rendite und garantierte Gewinne versprechen. Wenn das wahr wäre, würde kein vernünftiger Mensch dieses Wissen teilen, sondern die Gewinne selbst einfahren.

Sicher gibt es Anlegeinstrumente, die besonders profitabel sind, aber es gilt immer: Je höher der Gewinn, desto höher das Risiko. Garantierte Gewinne gibt es außer dem Bundesschatzbrief keine.

3Vorsicht!

Gleichermaßen sollte nie nach einer Investition für etwas Kostenloses oder einer neuen Verdienstquelle gefragt werden. Im besten aller Fälle handelt sich hier um ein Pyramidengeschäft, bei dem man anderen Leuten genauso das Geld aus der Tasche ziehen muss oder seine Investition komplett verloren hat.

4Kontrolle

Eine Bank wird niemals außerhalb des vertrauten Onlinebanking-Portals nach vetraulichen Daten fragen. Weder am Telefon noch auf anderen Webseiten. Im Zweifelsfall lieber kurz die Bank anrufen und fragen, ob es sich um eine legitime Anfrage handelt.

5Kein Geld an Fremde

Wenn man gebeten wird, Geld an Fremde zu überweisen kann man ebenfalls davon ausgehen, das es sich um Betrug handelt. Egal, wie interessant und "risikolos" es auch erscheinen mag.

6Illegale Glücksspiele

Internationale Lotto- oder Glücksspiele sind meist komplett illegal und unterliegen keinerlei Kontrolle. Finger weg!

7Referenzen

Urteilen Sie selbst und denken Sie in Ruhe nach. Trifft einer der oben genannten Punkte zu, dann fragen Sie nach echten Referenzen und erkundigen Sie sich bei der Verbraucherzentrale bevor Sie einer Organisation Ihr Geld anvertrauen.

8Betrug verhindern

Unterrichten Sie Ihre Kinder, erzählen Sie Ihren Bekanntschaften von Abzocken, die Ihnen aufgefallen sind und zeigen Sie Interesse an den finanziellen Tätigkeiten Ihrer Eltern. Auf diese Weise verhindern Sie, dass andere Menschen auf Betrüger hineinfallen.

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von Conny Sandland / CC BY

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?