Wie kann ich Wartezeiten für meine Fitness nutzen?

Oft ärgert man sich über sinnlose Wartezeiten. Sinnvoller als sich darüber zu ärgern, ist es zu überlegen wie man einen Stau, das Anstehen im Supermarkt oder das lange Warten an einer Ampel versüßen kann. Die Antwort lautet: indem man in diesen Zeiten etwas für seine körperliche Fitness tut.

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

  • Einkaufstüten
  • Heimtrainer
  • Staubsauger
  • Zahnbürste

1Heimtrainer

Lohnt sich die Anschaffung eines Heimtrainers? Wenn man niemanden damit stört, lässt sich wunderbar während eines Fernsehfilmes Fahrradfahren. Auch auf einem Stuhl sitzend ist es möglich die Beine anhebend Radfahrbewegungen zu machen.
Überlegen Sie, welche Übungen sich noch beim Fernsehen realisieren lassen. Öfter mal die Haltung wechseln. Arm und Bein Muskulatur anspannen und entspannen.

2Hände zusammendrücken

Was kann man an einer roten Ampel machen? Das Lenkrad mit rechter und linker Handfläche zusammendrücken. Kurz andrücken und wieder locker lassen. Das soll gut für den Busen sein. Achtung nicht übertreiben und den Verkehr nicht vergessen.

3Kniebeugen

Denken Sie mal über eine Rücken- Aufräum- Gymnastik. Erinnern Sie sich an die Knie und Rumpf-Beugen aus dem Turnunterricht. Welche Tätigkeiten im Haushalt könnten zu einer Übung werden?

4Zähne putzen

Für diese Übung benötigen Sie eine Zahnbürste. Während des Zähneputzen auf jeweils nur dem rechten oder dem linken Bein stehen ist gut für das Gleichgewicht. Wie wäre es die Zähne ab und zu mal mit der linken bzw. rechten Hand zu putzen?

5Staubsaugen

Kann man beim Staubsaugen tanzen? Wieso nicht? Macht auch viel mehr Spaß als diese sich ständig wiederholende Tätigkeit zu erledigen.

6Einkaufen

Auch das Einkaufen lässt sich nutzen. Allerdings sollten es zwei Tragetaschen sein, auf die die Gewichte gleichmässig verteilt sind. Den Rücken gerade machen, den Bauch anspannen und die schweren Tragetaschen wie Gewichte behandeln.

7Gedankenanstoß

Diese Übungen sollen nur ein kleiner Gedankenanstoß sein. Vielleicht fallen Ihnen tausende kleine Übungen ein, die sich zwischendurch machen lassen.

Wer im Turnverein ist könnte um eine Extrastunde Gymnastik für Wartezeiten bitten. So hat die ganze Turngruppe etwas davon.

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von Benjamin J. DeLong / CC BY

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?