Wie koche ich Babybrei mit dem Thermomix TM 31?

Wer sein Kind gesund ernähren möchte, verzichtet lieber auf die herkömmliche Babykost aus dem Supermarkt. Selbst hergestellte Ernährung für das Kleinkind ist ausgewogen und schnell zubereitet und wesentlich preisgünstiger. Natürlich kann man den Babybrei nicht nur im Thermomix zubereiten. Ein Blender oder eine Küchenmaschine mit Mixwerk tun es auch.

Beginnen Sie ab dem sechsten Lebensmonat, besser noch ab dem siebenten Lebensmonat mit der ersten festen Nahrung für Ihr Kind.

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

  • 1 Liter Gemüsebühe mild gewürzt
  • 100 Gramm Kartoffeln in Stücken
  • 20 Gramm Sellerie Stange od. Knolle
  • 25 Gramm Butter
  • 30 Gramm Paprika rot in Stücken
  • 60 Gramm Möhren in Stücken

1Gemüsebrei

Starten Sie mit einem einfachen Gemüsebrei als Mahlzeit. Kartoffeln sind für die Ernährung von Kleinkindern am besten. Kaufen Sie eine mehlig kochende Sorte, durch den hohen Stärkegehalt  lässt sie sich perfekt zu Babybrei verarbeiten. Dazu kommt frisches Gemüse, gut geeignet sind Möhren, da sie über eine natürliche Süße verfügen.
In den ersten 12 Monaten benötigt Ihr Baby viel Eisen, dafür können Sie dem Brei etwas gekochtes Fleisch von Rind oder Geflügel zugeben. Bereiten Sie den Babybrei mit dem Thermomix nach folgendem Grundrezept zu.

2Gemüse waschen

Waschen Sie das Gemüse gründlich und schneiden es in möglichst gleich große Stücke. Damit erreichen Sie eine gleichmäßige Garung. Werden anschließend rohe Gemüsestücke im Brei verarbeitet, kann Ihr Baby unangenehme Blähungen bekommen!

3Gemüsebrühe

Geben Sie die Gemüsebrühe in den Mixtopf.

4Gemüse

Füllen Sie das Gemüse in den Garkorb und hängen Sie das ganze in den Mixtopf. Verschließen Sie den Mixtopf mit dem Deckel.

5Garen

Alles wird auf der Stufe Varoma 30 Minuten lang gegart.

6Mixen

Nach Ablauf des Garvorganges den Mixtopf vom Gerät entfernen und das Gemüse entnehmen und kurz an die Seite stellen. Die Gemüsebrühe umfüllen und für eine schmackhafte Suppe verenden. Das Gemüse nun in den Mixtopf füllen, auf den TM31 setzen und mit dem Deckel verschließen.

7Pürieren

Durch das Loch im Deckel die Butter geben und auf der Turbo-Stufe ca. 4-5 Sek. pürieren und fertig!

8nicht Überfordern

Überfordern Sie Ihr Kind anfangs nicht mit vielen unterschiedlichen Lebensmitteln. Geben Sie Gewürze nicht nach Ihren geschmacklichen Vorgaben in den Babybrei - Ihr Kind verträgt sie nicht. Nach einer Zeit der Umgewöhnung können Sie immer mehr variieren und Fleisch oder sogar Fisch in den Brei geben. Der Thermomix bietet Ihnen alle Möglichkeiten für die gesunde und vollwertige Ernährung Ihres Kindes.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Ihrem Baby einen guten Appetit!

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von Allie_Caulfield / CC BY 4

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?