Wie kann ich selbst Zubehör für ein Gesteck machen?

Natürlich wäre es einfach, in einem Geschäft sämtliches Zubehör zu kaufen und das Gesteck zu machen.

Aber sparen Sie doch lieber das Geld und bereiten Sie selbst Früchte etc. zu.

Außerdem wird es dann ein einmaliges Gesteck, sie sind in der freien Natur und es macht außerordendlich Spaß.

AnleitungSchwierigkeitsgrad: Einfach

Was man braucht:

  • Baumrinde
  • Buchecker
  • Buchsbaum
  • Draht
  • Efeu
  • Eicheln
  • Hagebutten
  • Kastanien
  • Kräuter
  • Mohnkapseln
  • Moos
  • Tannenzweige
  • Wurzeln
  • Zapfen

1Im Wald sammeln

Schnappen Sie einen Korb und gehen Sie in den Wald. Sammeln Sie so viele Zweige, Rinde, Moos (alle weiteren Anregungen, sind auf der rechten Seite aufgeführt) wie möglich.

Zu Hause alles sortieren, eventuell etwas antrocknen lassen.

2Früchte trocknen

Um etwas mehr Farbe in Ihre Gestecke zu bringen, können Sie Zitronen, Orangen oder Äpfel in Scheiben schneiden und bei 50 Grad im Backofen trocknen. Alternativ können Sie diese auch bereits ein paar Tage im Voraus schneiden und auf der Heizung trocknen lassen.

Nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, aber die Mühe lohnt sich.

3Befestigen

Um einen besseren Halt zu gewinnen, können Sie die getrockneten Früchte auch an den Draht ankleben.

Kräuter oder andere Gräser zu Bündeln binden und mit Draht festwickeln.

 

4Aufbewahren

Sie können alles in kleinen Kartons aufbewahren - trocken lagern und bei Bedarf zu schönen Gestecken, Türkränzen usw. weiterverarbeiten.

Viel Spaß!

Rechte für Hauptbild des Artikels: Photo von Miles Wolstenholme / CC BY

Kommentare, Fragen oder Vorschläge?